Cheops Pyramide in El Giza. Reisegruppe mit Kalesch (Kutsche) Cheops Pyramide in El Giza. Reisegruppe mit Kalesch (Kutsche)

El Giza, Gizeh, die Pyramiden und der Kairo Zoo


Giza, welches auch unter dem Namen El Gizeh bekannt ist, bezieht seine Berühmtheit aus den drei beindruckenden Pyramiden von Cheops (Khufu), Chephren (Khafre) und Mykerinos (Menkaure). Giza ist eigentlich kein Stadtteil von Kairo sondern als eigenständig zu betrachten. In Giza gibt es neben den Pyramiden noch Einiges mehr zu entdecken. Giza erstreckt sich süd-westlich von Kairo, beginnt am Nil etwa beim Zoo von Kairo und erstreckt sich bis hinaus zum Hochplateau bei den Pyramiden. Der Zoo von Giza wurde schon 1890 eingerichtet und neben den Tieren sind dort auch seltene Pflanzen und Baumarten zu sehen.

Nach El Giza kommt man am besten mit dem Taxi oder gemeinsam in einer Reisegruppe. Den Kairo Zoo kann man ebenfalls sehr gut mit der Metro erreichen. Hierzu kann man einfach an der Kairo Universität aussteigen und Richtung Osten über den Campus laufen.

Zu den Pyramiden kann man auch mit dem Taxi fahren oder den Bus benutzen. Viele Hotels in Kairo bieten auch begleitete Touren an- dieses Angebot kann man einfach an der Rezeption erfragen. Das Gelände der Pyramiden ist wirklich weitläufig und so empfiehlt es sich, festes Schuhwerk und eine Kopfbedeckung mitzubringen. Eine Flasche Wasser pro Person sorgt für genug Flüssigkeit während eines Ausfluges im ägyptischen Klima. Seit ein Paar Jahren ist das Areal um die Pyramiden mit einer Mauer eingefasst und so muss man das Gelände der Pyramiden von Norden betreten. Dort kann man auch die Tickets kaufen und auf Wunsch eine Kalesch genannte Kutsche mieten. Eine Kalesch zu mieten ist eine nette Möglichkeit das weitläufige Gelände zu erkunden. Sie sollten hierbei bedenken, das zum Mietpreis, den man natürlich vorher verhandelt, noch ein obligatorisches Bakschisch für den Führer hinzu kommt. Um in aller Ruhe die Rundfahrt genießen zu können, sollte man zuvor die Strecke und Dauer mit dem Vermieter aushalndeln.

Die Pyramiden erheben sich beeindruckend vor jedem ankommenden Besucher und vermitteln gleich einen bleibenden Eindruck. Sehr interessant ist die Besichtigung des Sonnenschiffes, welches sich nördlich von der Cheops Pyramide in der Nähe des Eingangs zum Hochplateau von Giza befindet. Atemberaubend ist der bestens erhaltene Zustand jener Schiffe, die den Pharao Cheops in das Jenseits geleiten sollten. Als seien sie eben erst fertig gestellt worden und könnten sogleich über den Nil gleiten könnten. Wer die Pyramiden in Giza besichtigen möchte, muss sich auf regen Betrieb einstellen. Die Führungen leiten die Besucher in die Innenräume- hier sollte man sich die interessantesten Ausblicke einprägen.

Zu einem Besuch auf dem Hochplateau von El Giza gehört natürlich ein Besuch der weltberühmten Sphinx. Ein Tipp für alle Fotografen: Wegen des intensiven Sonnenlichts sollte man möglichst einen Tageslichtfilter in der Fotoausrüstung haben. Wer gerne gratis ein gemeinschaftliches Foto mit den Mitreisenden haben möchte, kann anwesende Urlauber bitten, weiterzuhelfen.

Foto: Dagobert Wiedamann

Zusatzinformationen

Husa Pyramids
Husa Pyramids
Husa Pyramids Hotel in Gizeh - freie Zimmer Husa Pyramids. Vom Husa Hotel erreichen Sie die Pyramiden in wenigen Gehminuten. Zur Downtown Kairo ist es nur ein paar Minuten mit dem Taxi


Le Meridien Pyramids
Le Meridien Pyramids
Le Meridien Hotel Pyramids in Gizeh - freie Zimmer Le Meridien Hotel Pyramids. Vom Hotel aus ist es nur ein kurzer Weg zu den Pyramiden von Gizeh (El Giza)


Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ägypten Mubarak Übergabe an Suleiman
Ägypten steht weiterhin im zeichen der proteste, auch wenn Mubarak die macht an seinen Vize Suleiman übergab. Suleiman ist nun der Regierende und Mubarak nur noch pro forma Präsident von Ägypten.
Teilreisewarnung für Ägypten
Teilreisewarnung Ägypten gilt für Kairo, Alexandria, Suez. In anderen Regionen gelten weiterhin die Reisehinweise, insbesondere für Ferienregionen am Roten Meer.
Ägypten Eskalation Tote
In kairo, Ägypten kam es auf dem Tahrirplatz zu einer Eskalation, die Tote und Verletzte brachte. Die Lage in Ägypten ist nach der Eskalation gegen Morgen ruhiger, aber e sist unsicher, ob die Straßenkämpfe weitere Tote als Opfer fordern werden.