Taxifahren in Ägypten

Taxi in Hurghada Taxi in Hurghada

In Ägypten ist der Straßenverkehr als riskant zu bezeichnen, da die allgemeine Fahrweise riskant ist. Es geschehen täglich Unfälle, was seinen Grund unter Anderem in der Tatsache findet, dass man in Ägypten keine Führerscheinprüfung ablegen muss. Der Verkehr ist durchaus als chaotisch zu bezeichnen und für erfahrene Ägypter gut zu bewältigen- doch für Urlauber empfehlen sich andere Verkehrsmittel. Natürlich kann man mit einem Mietwagen einige Strecken zurücklegen, doch der Stadtverkehr ist besser mit einem Taxi zu bewältigen. Vor allem nach dem Einbruch der Dämmerung ist die Wahl eines Taxis sicherer.

Taxis sind günstig, machen von Fahrplänen unabhängig und sind beliebte Fortbewegungsmittel bei einem Ägypten Urlaub. Zum Taxifahren in Ägypten wollen wir hier nützliche Tipps geben:

-In einigen Taxis laufen die Taxameter mit, doch ist es eigentlich empfehlenswert, den Preis vor dem Fahrtantritt auszuhandeln. Es ist natürlich gut, vorher in Erfahrung zu bringen, welche Entfernung mit der Fahrt zu überwinden sein wird. Zu den Taxifestpreisen kann als Anhaltspunkt gelten, dass man als Beispiel für eine Fahrt von Kairo aus zu den Pyramiden von Gizeh etwa 20 bis 30 Ägyptische Pfund bezahlen sollte. Dieser Preis ist angemessen und durchaus ausreichend.

-Natürlich sind die Fahrzeuge, welche als Taxis durch Ägypten fahren, meist entfernt von deutschen Standards. Dennoch kann man unter Beachtung einiger kleiner Tipps sicher an sein Ziel kommen und muss sich keine wirklichen Sorgen machen, denn natürlich will der Taxifahrer selbst auch gesund bleiben und wird kein Risiko mit seinem Wagen entgehen.

-Man sollte beim Taxifahren in Ägypten in Ruhe das Fahrzeug wählen, dem man nach Augenschein am meisten traut .

-Die Fahrtkosten sollten wie erwähnt vor der Fahrt fest ausgemacht werden. Hierbei kann man bei Sprachproblemen das Ziel nennen und dann die Geldscheine zeigen, welche man bereit zu zahlen ist. Die Scheine behält man in der Hand und man steigt erst ein, wenn der Festpreis ausgehandelt ist.

-Man kann ein Taxi auch für einen ganzen Tag mieten und sich quasi chauffieren lassen. So lassen sich verschiedene Reiseziele verbinden und der Taxifahrer wird an den Zielen bis zur Weiterfahrt warten. Er empfiehlt sicher sogar ein Restaurant und macht auf weniger bekannte sehenswerte Orte aufmerksam. Wem das Autofahren ohne Klimaanlage und der etwas staubige Innenraum eines solchen Wagens nichts ausmacht, der kann für ungefähr 20 Euro eine solche Abmachung treffen

-Bei einem Ägypten Urlaub bemerkt man schnell, wie freundlich die Taxifahrer sind und kann sich auch für Fahrten in aller Frühe wie zum Flughafen verabreden. Leider wird so mancher Taxifahrer nicht auftauchen. Bitte nicht verzweifeln, sondern in der Nähe einfach ein anderes bereit stehendes Taxi nehmen.

-Man sollte beim Taxifahren in Ägypten dem Fahrer auch die Führung überlassen und sich nicht unnötig stressen, indem man an die erlernten Verkehrsregeln denkt. Ja, in Ägypten fahren die Taxifahrer auch mal über die Gegenfahrbahn der Autobahn, um etwa eine Gaststätte zu erreichen. Dennoch kann man der Erfahrung des Taxifahrers vertrauen und das Abenteuer Taxifahren in Ägypten genießen.

Foto: Usien GNU

Kommentar (1)

Eldorado

(26.09.2010)

Sehr hilfreiche Tipps!

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ägypten Mubarak Übergabe an Suleiman
Ägypten steht weiterhin im zeichen der proteste, auch wenn Mubarak die macht an seinen Vize Suleiman übergab. Suleiman ist nun der Regierende und Mubarak nur noch pro forma Präsident von Ägypten.
Teilreisewarnung für Ägypten
Teilreisewarnung Ägypten gilt für Kairo, Alexandria, Suez. In anderen Regionen gelten weiterhin die Reisehinweise, insbesondere für Ferienregionen am Roten Meer.
Ägypten Eskalation Tote
In kairo, Ägypten kam es auf dem Tahrirplatz zu einer Eskalation, die Tote und Verletzte brachte. Die Lage in Ägypten ist nach der Eskalation gegen Morgen ruhiger, aber e sist unsicher, ob die Straßenkämpfe weitere Tote als Opfer fordern werden.