Der Nassersee

Nassersee Ägypten Der Nassersee bei Abu Simbel

Der Nassersee in Ägypten, auf Arabisch بحيرة ناصر‎, Buhairat Nāssir, erhielt seinen Namen durch den einstigen ägyptischen Präsidenten Gamal Abdel Nasser. Er entstand durch den Staudamm as-Sadd-al-Ali, den man auch als den Assuan-Hochdamm kennt. Im Niltal gelegen reicht er bei Wadi Halfa bis in den Sudan. Dort heißt der 500 Kilometer lange und bis zu 35 Kilometer breite See dann Nubia-See.

Mit seinen ungefähr 165 Milliarden Kubikmeter Wasser und seiner Größe erinnert der See an ein Meer. Der enorme Stausee soll zukünftig durch eine Pumpstation die Wasserversorgung in großen Wüstengebieten westlich des Nils übernehmen.

Touristisch interessant ist der See durch die Nilkreuzfahrten, mit denen man bis auf den Nassersee fahren kann.

Dort bieten sich vom Wasser aus wunderschöne Aussichten auf den Tempel von Abu Simbel. Abu Simbel mit seinen rund 2.500 Einwohnern ist bekannt durch den Felsentempel des Pharao Ramses II. Der aus dem 13. Jahrhundert vor Christus stammende altägyptische König ließ nicht nur den Großen Temepl für sich errichten, sondern es entstand auch der Hathor-Tempel mit dem er seine Ehefrau Nefertari ehren wollte. Beide Bauwerke stehen auf der Liste der UNESCO Weltkulturerbe. In den 1960er Jahren wurden sie versetzt und sind heute auf einer Insel im Nassersee zu sehen. Die Insel kann man über einen befahrbaren Damm von Abu Simbel aus betreten.

Wer den Nassersee im Rahmen einer Nilkreuzfahrt oder eines Ausfluges besuchen möchte, wohnt meist in einem Hotel in Alexandria oder in einer der sehr gepflegten Ferienwohnungen in Aswan (Assuan).

Nil Kreuzfahrten starten nicht nur von Kairo aus und so kann man eine Tour zum Nassersee auch sehr gut bei Assuan beginnen, um die Schönheit des Landes unterwegs zu genießen. Den Höhepunkt findet die Kreuzfahrt dann sicherlich, wenn man die Tempel von Abu Simbel sieht und sich fühlt wie einst die Pharaonen, die auf ihren Schiffen zeremoniell über den Nil glitten.

Saskia Epler

Foto: Olaf Tausch GNU

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

Nilkreuzfahrt
Nilkreuzfahrt
Eine Nilkreuzfahrt gehört zu den klassischen Urlaubsarten in Ägypten. Nilkreuzfahrten werden seit mehr als 140 Jahren angeboten.
Alexandria
Alexandria
Alexandria ist eine eher europäische Stadt in Ägypten am Mittelmeer. Alexandria ist die Sommerresidenz der wohlhabenden Leute aus Kairo.
Nil Kreuzfahrten
Nil Kreuzfahrten sicher und erholsam
Die Nil Kreuzfahrten sind heute als sicher und erholsam bekannt. Durchfallerkrankungen und andere Beschwernisse, die früher die Nil Kreuzfahrten begeleiteten gehören der Vergangenheit an.

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ägypten Mubarak Übergabe an Suleiman
Ägypten steht weiterhin im zeichen der proteste, auch wenn Mubarak die macht an seinen Vize Suleiman übergab. Suleiman ist nun der Regierende und Mubarak nur noch pro forma Präsident von Ägypten.
Teilreisewarnung für Ägypten
Teilreisewarnung Ägypten gilt für Kairo, Alexandria, Suez. In anderen Regionen gelten weiterhin die Reisehinweise, insbesondere für Ferienregionen am Roten Meer.
Ägypten Eskalation Tote
In kairo, Ägypten kam es auf dem Tahrirplatz zu einer Eskalation, die Tote und Verletzte brachte. Die Lage in Ägypten ist nach der Eskalation gegen Morgen ruhiger, aber e sist unsicher, ob die Straßenkämpfe weitere Tote als Opfer fordern werden.