Entdeckung Pharao Statue Ägypten

Entdeckung Pharao Statue Ägypten
Imposante Statue des Pharao Amenhotep III. mit seiner Ehefrau


Entdeckung Pharao Statue Ägypten. Der obere Teil einer doppelten Statue des Pharao Amenhotep III. wurde an der nordwestlichen Seite des Amehotep-Tempels im westlichen Teil Luxors, Ägypten, entdeckt.

Farouk Hosny, der ägyptische Kulturminister gab an, dass die Doppelstatue während einer Routine-Ausgrabung entdeckt wurde. Die Statue aus rotem Granit zeigt den Pharao neben dem falkenköpfigen Sonnengott Re-Horakhti. Zahi Hawass, Leiter der ägyptischen Altertumsbehörde, bemerkte, die Statue sei eine der besten Funde ihrer Art in der Gegend, da sie eine fachmännische Qualitätsarbeit darstelle.

Pharao Amenhotep III. lebte von 1.390 bis 1352 vor Christus und hinterließ eine überwältigend große Anzahl an Stauten. Besonders Gruppenbildnisse, die den Pharao mit Gottheiten wie Amrun-Re, Re-Horakhti, Bastet, Sobek und Sehmet, der Göttin der Heilung, zeigten gehören zu diesen Statuen.

Hawass wies auf die Tatsach hin, dass im Rahmen des Konservierungsprojektes des Amenhotep-Tempels mehr als 80 Statuen durch die fachkundigen Mitarbeiter an das Tageslicht gebracht wurden, welche die Göttin Sekhmet darstellen. Es wird angenommen, dass sie auf Grund des schlechten Gesundheitszustandes des Pharaos während seiner letzten Jahre errichtet wurden.

Um die atemberaubenden Funde der Archäologie in Ägypten hautnah bewundern zu können, kann man ein Hotel in Luxor bewohnen und Touren zu den zahlreichen wertvollen Funden machen. Bleibende Eindrücke sind garantiert, wenn man sich den Schätzen des Alten Ägyptens wie der Statue des Pharao Amenhotep nähert, deren Entdeckung gerade für Begeisterung sorgt.

Die ägyptische Mission fand ebenfalls verschiedene Statuen des Pharao in gemeinsamer Darstellung mit dem Sonnengot Amun-Re sowie einen Granitkoloss mit dem Weisheits-Gott Thot. Hawass sagte, es sei das erste mal, dass sie eine stehende Darstellung des Gottes Thot als Statue fanden.

Laut Mansour Boraik, dem Chefinspektor der Luxor Antiquitäten des SCA, werden noch teilweise Tempel unter dem privaten Ackerland vermutet, das sich nahe einer Reihe von Gruppenausstellungen der Amenhotep Statuen befindet. Die Entdeckung der Statue des Pharao von Amenhotep war demnach längst nicht die letzte ihrer Art in Ägypten.

Saskia Epler

Foto: V. Mannigen CC Lizenz

Datum: 08.11.2010

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

Steigenberger Nile Palace Luxor Hotel
Steigenberger Nile Palace Luxor Hotel
Steigenberger Nile Palace Luxor Hotel: In Luxor befindet sich das luxuriöse Hotel und bietet viel Komfort nahe der sehenswerten Archäologischen Schätze in Luxor.


Sheraton Luxor Resort
Sheraton Luxor Resort
Das Sheraton Luxor Resort in Luxor ist nahe der Schätze des ägyptischen Alterums und sorgt für überaus angenehme Urlaubstage.


Hilton Luxor Resort & Spa
Hilton Luxor Resort & Spa
Den Schätzen Luxor ganz nahe sein: Das Hilton Luxor Resort & Spa sorgt für herrliche Tage nahe der archäologischen Schätze.


Nilkreuzfahrt
Nilkreuzfahrt
Eine Nilkreuzfahrt gehört zu den klassischen Urlaubsarten in Ägypten. Nilkreuzfahrten werden seit mehr als 140 Jahren angeboten.
Zitadelle in Kairo
Zitadelle
Die Zitadelle in Kairo trägt d4en vollen Namen Salah Al-Dien Al-A'jubi-Zitadelle und bietet eine tolle Aussicht über Kairo bis hin zu den Pyryramiden.

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ägypten Mubarak Übergabe an Suleiman
Ägypten steht weiterhin im zeichen der proteste, auch wenn Mubarak die macht an seinen Vize Suleiman übergab. Suleiman ist nun der Regierende und Mubarak nur noch pro forma Präsident von Ägypten.
Teilreisewarnung für Ägypten
Teilreisewarnung Ägypten gilt für Kairo, Alexandria, Suez. In anderen Regionen gelten weiterhin die Reisehinweise, insbesondere für Ferienregionen am Roten Meer.
Ägypten Eskalation Tote
In kairo, Ägypten kam es auf dem Tahrirplatz zu einer Eskalation, die Tote und Verletzte brachte. Die Lage in Ägypten ist nach der Eskalation gegen Morgen ruhiger, aber e sist unsicher, ob die Straßenkämpfe weitere Tote als Opfer fordern werden.